AGB

1. Vertragsgegenstand

Die nachfolgenden AGB gelten für die Bestellung und Lieferung von Verteidigungsgeräten inkl. Zubehör rsp. Dienstleistungen die der Kunde im Piexon Webshop bestellt/ gekauft hat.

2. Ausschliessliche Geltung der AGB

Im Rahmen dieser Leistungen gelten ausschliesslich die nachfolgenden AGB.

3. Zustandekommen des Vertrags

Alle Angebote der Piexon AG sind unverbindlich. Das Vertragsverhältnis kommt durch die Bestellung der Kundin oder des Kunden und die elektronische Annahme dieser Bestellung durch Piexon AG zustande. Von diesem Moment an kann die Kundin oder der Kunde die Bestellung nicht mehr ändern oder annullieren.

4. Bezahlung

Die Kunden haben die Wahl zwischen der Bezahlung per Kreditkarte resp. in der Schweiz ebenfalls per Einzahlungsschein. Bei Bezahlung per Einzahlungsschein ist der Rechnungsbetrag innert 30 Tagen netto, ohne Abzüge, zahlbar. Bei nicht fristgerechter Bezahlung behält sich Piexon AG das Recht vor, nachfolgende Bestellungen zu suspendieren und die Unkosten für das Mahnwesen der Kundin bzw. dem Kunden zu belasten. Eine Mahnung zieht automatisch die vorübergehende Sperrung der Zahlungsmethode per Einzahlungsschein nach sich. Im Falle eines Inkassoverfahrens wird die Zahlungsmethode per Einzahlungsschein definitiv gesperrt. Piexon AG kann die Zahlung per Kreditkarte verlangen.

Piexon AG behält sich vor, die Auslieferung der Bestellung von einer Bonitätsprüfung abhängig zu machen. Durch ihre Bestellung willigen die Kunden in die Einholung einer Bonitätsauskunft ein. Piexon AG behält sich vor, die Auslieferung der Bestellungen von einer Vorauszahlung oder der Leistung einer Sicherheit abhängig zu machen.

Piexon AG kann eine Bestellung annullieren oder suspendieren, falls die Kundin resp. der Kunde nicht kreditwürdig ist, eine oder mehrere Rechnungen bei Piexon AG ausstehend hat oder falls begründeter Verdacht auf betrügerische Absicht besteht.

5. Eigentumsvorbehalt

Piexon AG behält sich das Eigentum an der bestellten Ware vor, bis die Kundin bzw. der Kunde den Rechnungsbetrag vollständig beglichen hat.

6. Lieferung

Die Lieferung erfolgt ab Lager Aarwangen/Schweiz. Die von Piexon AG genannten Fristen und Termine sind unverbindlich. Die Kundin resp. der Kunde kann keine Schadenersatzansprüche aufgrund von zeitlichen Abweichungen der Lieferung geltend machen.

An Samstagen, Sonntagen und offiziellen Feiertagen erfolgen keine Lieferungen. Piexon AG bestimmt die Transportmittel und Versandart. Teillieferungen sind zulässig. Nach Bestätigung der Bestellung durch Piexon AG werden die Produkte an jene Adresse geliefert, die von der Kundin resp. dem Kunden bei der Bestellung angegeben wurde.

Die Verweigerung der Annahme bestellter Ware entbindet die Kundin resp. den Kunden nicht von der Zahlung des Kaufpreises. Die Kundin resp. der Kunde übernimmt die Verantwortung für die gelieferten Produkte, auch wenn diese in ihrer resp. seiner Abwesenheit geliefert wurden. Offensichtliche Mängel an den Produkten müssen innert 5 Tagen nach Erhalt reklamiert werden, sonst gilt die Ware als angenommen. Produkte, welche die Kundin resp. der Kunde aus Versehen bestellt hat, werden von Piexon AG weder zurückgenommen noch rückerstattet.

7. Garantie / Haftung

Mit dem Empfang der bestellten Verteidigungsgeräte geht Nutzen und Schaden an die Kundin bzw. den Kunden über, insbesondere die Verantwortung für die sichere Aufbewahrung.

Piexon AG garantiert, dass die gelieferten Produkte während der auf der Verpackung und dem Gerät notierten Garantiefrist frei von Herstellungs- und Materialmängeln sind. Diese Garantie umfasst auch die einwandfreie Funktion des Produktes innerhalb der Garantiefrist, sofern die Sicherheitsvorschriften beachtet worden sind.

Die Gewährleistung im Rahmen dieser Garantie beschränkt sich auf den Ersatz eines defekten Gerätes, welches vor Ablauf der Garantiefrist (Verfalldatum) an die Piexon AG zurückgeschickt wird. Ausdrücklich von dieser Garantie ausgeschlossen sind Defekte, die durch falsche Handhabung, unsachgemässe Verwendung oder Missbrauch entstehen.

Piexon AG ist in keinem Fall für Schäden haftbar, wenn am Produkt Änderungen durch Dritte vorgenommen wurden. Damit sind die Ansprüche der Kundin resp. des Kunden bezüglich des Ersatzes eines mangelhaften Produktes abschliessend geregelt. Insbesondere steht der Kundin bzw. dem Kunden wegen einer allfälligen Mangelhaftigkeit des Produktes kein Anspruch auf Schadenersatz zu. Ausgeschlossen ist insbesondere auch eine Haftung für allfällige Mangelfolgeschäden. Piexon AG ist nicht verantwortlich für die Folgen von sorglosem Umgang mit dem Produkt, noch für dessen unverhältnismässigen oder ungesetzlichen Einsatz.

8. Datenschutz

Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erhoben. Alle Daten und Angaben werden in unserer EDV gespeichert und sind lediglich zum internen Gebrauch bestimmt.

9. Schlussbestimmungen

(Sollten eine oder mehrere Regelungen dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies nicht die Wirksamkeit aller anderen Bestimmungen. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist CH-4912 Aarwangen.